Coach besucht afghanische Freunde im Iran

Die Kontakte und Freundschaften bei der STARTCHANCE sind oftmals international. Dass er dank unserer Stiftung die Reise seines Lebens macht, hat Karl Egner vermutlich nicht geahnt. Als Coach ist er an unserem Standort in Schäftlarn tätig und hilft Kindern und Jugendlichen. Im Sommer führte ihn dieses Engagement nun bis in den Iran. Reise in den

Jahresbericht 2022

Bessere Startchancen für mehr Kinder Auch im turbulenten Jahr 2022 haben wir dank Ihrer Hilfe viel erreicht. Zu unserer bisherigen Förderung haben wir für zahlreiche Geflüchtete aus der Ukraine sehr schnell eine spezielle Lernförderung gestartet – und trainierten wieder aktiv in der „Summer School“. Dazu kommt der nächste Meilenstein: Unsere Stiftung hat im Oktober den

Große Geschenke-Aktion zu Weihnachten

150 Kinder und Jugendliche erhalten Weihnachtsgeschenke – Soziale Aktion in unserer wohlhabenden Gegend Bescherung bei der Startchance! Das Christkind hat bei der Stiftung Startchance Geschenke an alle 150 Teilnehmer verteilt. Die große Weihnachtsüberraschung gab es während der letzten Lernförderung vor den Ferien. Alle Kinder erhielten jeweils ein ganz individuelles Paket mit einer Überraschung. Die Idee:

Wer wir sind und wen wir fördern

Seit 2014 bietet unsere Stiftung auch für diejenigen Kinder und Jugendlichen gute Chancen, deren familiärer Hintergrund das nicht automatisch mit sich bringt. Inzwischen arbeiten wir an sechs Standorten südlich von München und begleiten Kinder und Jugendliche neben dem Schulunterricht. Hier ein Überblick unserer Stiftungsarbeit: Wer wir sind Die Stiftung Startchance wurde 2014 von Prof. Dr. Wulf von

Überblick: Wie wir fördern und uns finanzieren

Seit 2014 bietet unsere Stiftung auch für diejenigen Kinder und Jugendlichen gute Chancen, deren familiärer Hintergrund das nicht automatisch mit sich bringt. Inzwischen arbeiten wir an sechs Standorten südlich von München und begleiten Kinder und Jugendliche neben dem Schulunterricht. Hier ein Überblick unserer Stiftungsarbeit: Wie wir fördern Für jeden jungen Mensch und für uns als

Großes Fußballturnier unserer Standorte

Dieser Nachmittag ist jedes Jahr einer der größten Aktionen unserer Stiftung: Kürzlich fand wieder unser traditionelles Fußballturnier mit unseren Standorten statt. Kurz nach Start des neuen Schuljahrs ist das nochmal eine tolle Gelegenheit für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich außerhalb der Lernförderung näher kennen zu lernen. 80 Kinder nehmen teil Diesmal dabei: Insgesamt 80 Kinder

Wir, die Startchance: Vom Coach zum Standortleiter

Langfristige Betreuung von der Schule bis zum Berufseinstieg: Das ist das Ziel unserer Stiftung. Doch dieses Motto gilt auch andersherum – auch unsere Coaches sind oftmals viele Jahre mit der Stiftung verbunden. Coach Nicolas Krieger übernahm nach seiner Schulausbildung sogar einen unserer Standorte als Leiter. Nun wechselt er Vollzeit in den Beruf. Was ihn an

Tolles Benefizkonzert „Lieder von der Lerche“

Premiere für die Startchance: Am Freitag fand im Veranstaltungssaal „beccult“ in Pöcking das erste Benefizkonzert für unsere Stiftung statt. Andrea Kirsch hatte dafür das Trio Solovey mit Katharina Möritz-Rodionov, Eva Möritz und Dmitry Rodionov für unsere Stiftung auf die Bühne geholt. Das Ergebnis: Ein toller Abend! Auf der Bühne: Lieder von der Lerche Die Möritz-Schwestern

Sommerfest mit verdienten Coaches

Ein toller Abend: Zum Dank für unsere besonders engagierte Coaches fand diese Woche abends unser traditionelles Stiftungs-Sommerfest statt. Je acht Coaches pro Standort, unser Team und Stifter Prof. Dr. Wulf von Schimmelmann trafen sich am Starnberger See zum Barbeque bei „LaVilla“ am Starnberger See. Dank für die intensive Arbeit der Coaches Und was gibt es

Summer School für Kinder aus der Ukraine

Auch in den Sommerferien sind wir aktiv: Für Kinder und Jugendliche aus der Ukraine bieten wir an unserem Standort Berg-Aufkirchen derzeit ein „Summer Camp“ in Kooperation mit dem Helferkreis Berg an. Ziel ist es, auch in den Sommerferien eine Woche lang den Tag gemeinsam zu gestalten und an sozialen, kulturellen und sportlichen Projekten zu arbeiten.